Die Schnelleinsatzgruppen (SEG) sind die Einsatzeinheiten der Bereitschaften. Eine SEG besteht aus rein ehrenamtlichen Sanitätern, welche ähnlich der Freiwilligen Feuerwehr rund um die Uhr per Piepser alarmierbar sind.

Die Alarmierung erfolgt durch die Integrierte Leitstelle (ILS) für Rettungsdienst und Feuerwehr in Traunstein (Notruf: 112).

Die Bereitschaften im Landkreis haben sich in die SEG-Bereiche Nord und Süd zusammengeschlossen und bilden jeweils eine SEG Transport und eine SEG Behandlung (s. u.). Diese können je nach Bedarf getrennt oder zusammen alarmiert werden:

SEG BGL-Nord: Ainring, Freilassing und Teisendorf-Laufen

SEG BGL-Süd: Bad Reichenhall, Berchtesgaden

 

 

Erklärung der unterschiedlichen SEG Aufgaben:

 

SEG Transport (Rettungs- und Krankentransportwagen):

·        Schnelle Unterstützung des regulären Rettungsdienstes bei erhöhtem Einsatzaufkommen

·        Bereitstellung von Transportmöglichkeiten im Großschadensfall

·        Ablöse des regulären Rettungsdienstes bei zeitaufwändigen Einsätzen wie Bränden, Sucheinsätzen etc., um die Einsatzbereitschaft des örtlichen Rettungsdienstes wiederherzustellen


SEG Behandlung (Mannschafts- und Gerätewagen):

·        Bereitstellung von Behandlungsmöglichkeiten für eine große Zahl an Verletzten

·        Versorgung und Betreuung von Verletzten

·        Betreuung von Betroffenen

·        Absicherung und Betreuung bei größeren Feuerwehreinsätzen